Warum ich nicht mehr für Unabhängigkeit arbeite

Für Unabhängigkeit zu arbeiten

ist gerade unter uns Frauen einer der wichtigsten Gründe warum wir arbeiten gehen. Ich zähle mich dazu, lange Jahre habe ich für Unabhängigkeit gearbeitet. Der Gedanke mich und meine Töchter selbst ernähren zu können wenn mein Mann nicht mehr an meiner Seite ist, war immer präsent. Ich malte mir Szenarien aus wie z. B. mein Mann sucht sich eine andere Frau und ich stehe alleine da, mein Mann stirbt, ich habe keine Lust mehr auf die Beziehung, ich will beweisen dass ich auch alleine für mich sorgen kann, ich bin mehr wert wenn ich von heute auf morgen auch unabhängig sein kann und mich selbst und die Kinder finanziell gut über die Runden bekomme…

Es war klar, dass es notwedig ist für diese Notfälle zu arbeiten, denn wenn ich mich so umgeschaut habe gingen so viele Beziehungen in die Brüche und die Frauen die vorher schon für ihre Unabhängigkeit gearbeitet hatten, die waren finanziell auf der sicheren Seite. Die sagten dann auch ganz erleichtert: Ein Glück habe ich gearbeitet um unabhängig sein zu können und im Notfall nicht alles zu verlieren. Früher gab ich ihnen zu 100% Recht und war ihrer Meinung. Mit der Zeit bemerkte ich, dass immer mehr Frauen für Unabhängigkeit schufteten… Sie nutzten ihre meiste Energie, um für den Notfall gerüstet zu sein und dieser Traf bei vielen auch tatsächlich ein. Ich will hier auf keinen Fall alle über einen Kamm scheren, aber wenn wir unserem Bewusstsein durchgehend sagen dass wir für Unabhängigkeit arbeiten, weil wir daran zweifeln dass wir sicher sind, dann ist eine logische Schlussfolgerung, dass wir irgendwann auch tatsächlich den Gewinn daraus einfahren müssen, um die Bestätigung dafür zu erhalten dass die ganze Schufterei sich tatsächlich gelohnt hat, wozu sonst die Mühe!

greenline5

Wer für Unabhängigkeit arbeitet, muss irgendwann den Gewinn einfahren, sonst hat sich das ganze ja nicht gelohnt!

greenline5

Ich arbeitete wie eine Besessene für Unabhängigkeit und merkte erst nach einiger Zeit, dass ich mich immer weiter von meinem Mann entfernte. Die Zweifel an unserer Beziehung die beim Gedanken an Unabhängigkeit entstanden, bohrten sich zwischen uns. Ich begann vieles an unserer Beziehung auszusetzen und zu nörgeln, vieles sprach ich aber einfach nicht an, oder wenn dann im Vorwurf und natürlich war ich immer die Gute und die, die Recht hatte, ist ja klar! Ich Arme, mir ging es ja soo schlecht! Erwartungen kamen in mir auf die mir mein Mann nicht von den Augen abgelesen hat. Wieso konnte er das nicht, wenn er mich liebt, dann müsste er doch wissen was ich will und was er zu tun hat! Solche Gedanken setzten sich bei mir fest. Die Nähe wurde weniger, der Sex wurde weniger, die gegenseitige Anerkennung wurde weniger, die ZWEIFEL WURDEN GRÖßER. Plötzlich wurden andere Männer attraktiv, ich begann sie zu sehen, was vorher nicht der Fall war! Es viel mir auf wie toll sie mit ihren Frauen umgingen, was die anderen für super Beziehungen hatten, was die Männer taten und mein Mann nicht… Ich erschrak vor mir selbst was da geschah!

Ein Glück war ich da bereits in meiner Ausbildung und bei einem Gespräch viel es mir wie Schuppen von den Augen! Ich arbeitete für Unabhängigkeit, und um mir selbst Recht geben zu können, dass dieses der richtige Weg sei und meine viele Arbeit nicht umsonst sein würde, steuerte ich mit großen Schritten auf eine Trennung hin. Doch wie sollte ich aus dieser Zwickmühle wieder raus kommen?! Zuerst musste ich mir einen anderen Grund suchen wofür ich arbeiten wollte, denn ich wollte meinen Mann behalten. Im tiefsten Inneren wollte ich ihn nicht verlieren, es war noch nicht zu spät um das Ruder umzureißen und wieder auf Kurs zu bekommen und ich wollte es unbedingt. Ich wollte eine glückliche Beziehung mit meinem Mann und ich stellte fest, dass auch ich nicht von Augen ablesen konnte, wieso sollte er das dann können!

Männer sind keine Hellseher, Männer sind Erfüller! Die meisten Männer erfüllen gerne ihren Frauen ihre Wünsche, aber sie können nur die Wünsche erfüllen die sie in Auftrag bekommen. Wie das geht? Durch sprechen, ehrlich Mädels das klappt wunderbar! Hätte ich damals auch nicht gedacht, für mich war das plump. Wenn ich doch sage was ich will, dann ist der Zauber weg – dachte ich mir. Heute kann ich nur mit dem Kopf schütteln, was ich mir da für einen Furz ins Hirn gepupst und wie vernebelt gedacht habe.

greenline5

Männer sind Erfüller!

greenline5

Und es klappt sage ich dir! Ich äußere meinen Wunsch und früher oder später hat ihn mir mein Mann erfüllt. Hier ein kleiner Ausschnitt meiner ausgesprochenen Wunschliste: Ich wünsche mir ein Cabrio – „erfüllt 🙂 „, ich wünsche mir tolle Familienurlaub – „mehrmals bereits erfüllt 🙂 „, ich wünsche mir ein Mal im Jahr Urlaub nur zu zweit – „ebenfalls bisher mehrmals erfüllt 🙂 „, ich wünsche mir ein Haus, gerene aus Holz im Bauhausstil – „erfüllt 🙂 „, ich wünsche mir die Ausbildung bei der CA zu machen, ohne mir Sorgen um die Kinder, oder den Finanziellen Auffwand machen zu müssen – „erfüllt 🙂 „, ich wünsche mir jede Woche Blumen „erfüllt – er hat ein Abo gemacht und ich bekomme jede Woche tolle Blumen geliefert 🙂 „, ich wünsche mir mehr Unterstützung im Haushalt – „erfüllt, ich habe eine Putzhilfe bekommen 🙂 „… So, ich könnte jetzt so weiter machen, mir würden noch zig Sachen einfallen und es sind nicht nur materielle, aber die anderen passen jetzt nicht in diesen Post 😉 .

Vielleicht schüttelst du mit dem Kopf und sagst dir, dass das finanziell ja schon krass ist! Ja, da gebe ich dir Recht, es hängt schon vom Job ab was möglich ist, aber manchmal lassen große Wünsche auch große Möglichkeiten aufkommen. Es muss ja nicht immer alles neu, oder teuer sein was man sich wünscht. Wenn die Wünsche trotzdem teuer sind können plötzlich Möglichkeiten aufgehen, dass auch diese erfüllt werden können. Ich will damit nur sagen, dass Männer Erfüller sind! Sie erfüllen gerne Wünsche und finden einen Weg, sie brauchen nur ihre Zeit dafür, den Glauben an ihre Fähigkeit und ihre eigenen Wünsche dürfen auch nicht unter den Tisch fallen.

Welche Wünsche dein Mann hat findest du heraus, indem du ihn fragst! Er wird dir seine Wünsche äußern und Achtung, sei nicht enttäuscht wenn es nicht ganz so viele sind wie deine 😉 . Ach und eins noch, verurteile deinen Mann nicht, wenn er sich mehr von dem wünscht, von dem du vielleicht denkst nicht so viel zu brauchen 😉 .

Jetzt wo du weißt, dass mein Mann mir meine Wünsche erfüllt und ich ihm seine, meinst du einer von uns denkt jetzt noch an Trennung, andere Partner, arbeiten für Unabhängigkeit… NEIN! Ich arbeite mittlerweile zum Spaß und für mehr Luxus und mein Mann arbeitet um uns unsere Wünsche zu erfüllen. Ich sage dir, das ist einfach nur geil! Das liest sich jetzt so einfach, nicht mehr für Unabhängigkeit zu arbeiten, sondern für mehr Luxus und Spaß, aber ganz so leicht ist es nicht, denn es sind nicht nur andere Worte, diese Worte müssen auch geglaubt werden. Du musst spüren, dass du für etwas anderes arbeitest als für Unabhängigkeit. Ohne Vertrauen in den Partner und eine glückliche gemeinsame Zukunft funktioniert das nicht. Nur wenn du glaubst, dass nichts Schlimmes passieren wird, dass dein Partner immer für dich da sein wird, dass du sicher bist, nur dann kannst du Arbeit für Unabhängigkeit fallen lassen und dir ein anderes Ziel suchen wofür du arbeiten möchtest.

Wie das geht? Durch eisernen Willen, von ganzem Herzen seinem Partner vertrauen zu wollen, sich ganz fallen zu lassen, sich ihm ganz hinzugeben und alle Zweifel loszulassen. Verscheuche die Gedanken die dich davon abbringen wollen. Sie werden kommen, immer wieder, verscheuche sie, SOFORT! Lass sie sich nicht setzen! Sobald sie wieder beginnen dir Zweifel ins Gedächtnis zu rufen denk an mich und an das was möglich ist. Lies diesen Artikel, schau dir glückliche Paare an die viele Jahre zusammen sind und glaube daran dass du das alles auch haben kannst! Es ist möglich glücklich zu sein und eine erfüllte Partnerschaft bis zum Lebensende zu führen so lange wir es wollen! Dass funktioniert nur nicht, wenn wir im Hinterkopf Unabhängigkeit als Hintertürchen stehen haben!

Also los geht’s und arbeite für alles andere was auch immer du willst, aber wenn du eine dauerhafte und glückliche Beziehung möchtest niemals für Unabhängigkeit!

Genieße deinen Tag
Eva