Weihnachten nach Wunsch

Wie soll dein Weihnachtsfest aussehen?

Hast du dir schon überlegt wie dein Weihnachtsfest werden soll?
Waren die letzten Weihnachten schön?
Hast du so gefeiert wie du feiern wolltest?
Sind die Menschen dabei gewesen die du dabei haben wolltest?
Habt ihr Essen gegessen, dass auch du mochtest?
Habt ihr Gespräche geführt die dich inspiriert und dir Spaß gemacht haben?
Bist du nach dem Fest glücklich zu Bett gegangen und hast dich bedankt so ein Fest erlebt zu haben?

Wenn du alles mit „Ja“ beantworten konntest, dann wird dein Weihnachtsfest einfach wunderbar gewesen sein und dieses wird bestimmt wieder grandios.
Sollte ein „Nein“ ebenfalls enthalten gewesen sein stelle ich dir die Frage, willst du alle Fragen dieses Jahr mit „Ja“ beantworten?

Na klar, sicher gibt es von einigen Proteste z. B. :

1. Ich kann doch nicht bestimmen wie die Stimmung wird!
2. Von mir hängt es doch nicht ab wie das Fest wird, sind ja auch andere beteiligt!
3. Familie kann ich mir doch nicht aussuchen, klar dass wir zusammen feiern müssen!
4. Bei uns ist es seid Generationen Tradition das zu Essen was wir essen, dass kann ich doch nicht ändern!
5. Die Gespräche kann ich doch nicht beeinflussen, jeder sagt doch was er denkt und sagen will!
6. Wie soll ich dankbar sein, wenn es nicht so gelaufen ist wie ich es mir vorgestellt habe!

Ausreden gibt es also viele nicht das Weihnachtsfest zu feiern was man sich wünscht.
Jetzt muss ich dich jedoch enttäuschen, wenn du eine oder mehrere solcher Ausreden hast, und dein Fest nicht so gelaufen ist wie du es gerne hättest. Du hast es in der Hand dieses und die nächsten Jahre so zu feiern wie du es möchtest. Nur Du kannst dein Fest nach deinem Wunsch gestalten!
Du kannst dein Weihnachtsfest genauso feiern wie du es dir vorstellst. Du kannst bestimmen wie es wird. Die letzten Jahre hast du entschieden es so zu feiern wie du es gefeiert hast, auch wenn es dir nicht gefallen hat und es dir nicht bewusst war. Oder hast du bewußt deine Wünsche umgesetzt?

„Verabschieden sich schon die Ersten von meinem Blog? Klar will man nicht hören, dass es mit einem selbst zu tun hat! Auch ich ertappe mich noch ab und zu dabei es anderen in die Schuhe schieben zu wollen. In einem glücklichen Leben bist du, immer nur du selbst dafür verantwortlich, ob du glücklich bist oder nicht, denn nur wenn du die Verantwortung übernimmst kannst du glücklich sein! Wenn du darauf wartest dass andere dein Glück bestimmen, dann kann es sein, dass du ewig wartest. Willst du das?“

Ab sofort gehören die früheren Weihnachtsfeste der Vergangenheit an. Deine Vergangenheit ist lediglich eine (deine) Geschichte. Bisher war Weihnachten einfach noch nicht so wie du es haben wolltest, und du kannst ab sofort und in Zukunft dein Weihnachtsfest so feiern wie du es willst.
Ich weiß, dass du die Macht und die Kraft hast Weihnachten so zu feiern wie du es möchtest!
Fragst du dich jetzt wie das bloß gehen soll!?
Ich verrate es dir gern.

Erst mal musst du selbst wissen wie dein Weihnachtsfest sein soll. Oftmals lassen wir alles einfach so auf uns zukommen. Manchmal, aber nur manchmal schon mit einer Vorahnung, dass es mal wieder mies werden könnte wenn…

Ich höre schon die Stimmen: „Nein, Eva wie kannst du so was bloß denken, solche Gedanken hat keiner von uns!“
Mal ehrlich, stell dir selbst mal folgende Fragen:

Wie soll mein Weihnachtsfest ablaufen?
Mit wem möchte ich Weihnachten feiern?
Was möchte ich gerne an Weihnachten und den darauffolgenden Tagen essen?
Wie organisiere ich das? Koche ich alles selbst oder teile ich es auf und gebe jedem eine Aufgabe etwas mitzubringen?
Worüber möchte ich mich unterhalten und worüber auf keinen Fall?
Was könnte ich mir überlegen, um die Zeit die wir gemeinsam haben schön zu verbringen?
Könnten wir einfach nur reden, oder wollen wir lieber Spiele spielen? Vielleicht möchten wir singen oder doch lieber einen Film gemeinsam schauen? Gehen wir zusammen in die Kirche oder wollen wir alte Bilder anschauen?
Was kann ich tun um nach diesem Abend glücklich ins Bett zu gehen und dankbar sein kann?

All diese Fragen kannst du umsetzen. Immer! Nur du selbst solltest vorher genau wissen was du willst, denn oftmals haben wir Vorstellungen wie es auf keinen Fall sein sollte, aber machen uns keine Gedanken darüber wie wir es gerne hätten.

Wie wäre es, wenn du einen Ablauf aufschreiben würdest, damit der Abend einen kleinen roten Faden hat und dann genau so werden kann wie du es dir vorstellst?

Habe den Mut um dein Weihnachtsfest so zu gestalten wie du es dir wünscht. Habe den Mut die Leute um dich zu haben die dich inspirieren, dir gut tun und die du liebst und falls du denkst das noch nicht bewältigen zu können, den Menschen die Mittel in die Hand zu geben nur positives an dem Abend loswerden zu können. (Was manchmal deutlich schwerer werden könnte.)

Koche das was du gerne isst, auch wenn es ein Schnellgericht ist um mehr Zeit für die Kinder zu haben. Spreche über Themen die dich inspirieren und dich glücklich machen und lasse Gespräche, die die Stimmung senken einfach nicht zu. Ja ich weiß, das ist einfacher gesagt als getan. Z. B. kannst du demjenigen der anfängt zu nörgeln in dem Moment ein Kompliment für sein Kleid, Schmuck oder sonstiges machen und so vom Thema ablenken. Oder sprichst auf den letzten Urlaub an, oder du findest ein anderes Thema welches die Stimmung gleich wieder in ein schönes Miteinander leitet.

Du hast es in der Hand das Weihnachtsfest zu feiern das du dir wünscht und es ist möglich glücklich nach dem Fest ins Bett zu gehen und dankbar zu sein, so einen tollen Tag erlebt zu haben.

Ich wünsche dir die schönsten Weihnachtstage die du je hattest.
Freudige Grüße
Eva